Die Künstlerinnengruppe Ganshaut wurde 2005 mit Therese Frühling gegründet. Es werden durch Öffentlichkeitsarbeit Menschen gesucht, die bei verschiedenen Aktionen und Performances mitwirken. 

 

„Der dreizehnte November“

Rother Krebs, Linz, November 2009

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Erweiterte Kunst IFEK

 

Eine Stadt sucht den schockierendsten Bühnenauftritt!

Nach Schau-, Tiefen- und Höhenrausch jetzt der düstere, apokalyptische BLUTRAUSCH LIVE ON STAGE.

 

Bei diesem Wettbewerb werden von den teilnehmenden KünstlerInnen freierfundene oder nachgestellte Szenen aus Splattermovies performt. Prämiert werden die besten außer Kontrolle geratenen Geschöpfe sowie die furchterregendste schauspielerische Darbietung von Zerstückelungen, Ausweidungen und anderen Ekeleffekten.

 

Wetten dass..! Tolle Wetten & Exklusive Stars

Rother Krebs, Linz, Mai 2007

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Erweiterte Kunst IFEK

 

Wetten dass….?  - Eine der beliebtesten und erfolgreichsten Fernseh-Shows im deutschsprachigen Raum. Wer hatte nicht schon einmal den Wunsch mit einer Wette live dabei zu sein und neben den angesagtesten Stars und Vip´s auf der Coach zu sitzen?

 

Im Rothen Krebs wurde es einigen Menschen für diesen Abend möglich gemacht in die Rolle der Stars zu schlüpfen oder als vom Publikum gewählter Wettkönig auf der Showbühne zu glänzen.

 

Fotos: Günther Auzinger

 

Rassetierschau I+II

Rother Krebs, Linz, Juli 2006, Silvester 2008/09

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Erweiterte Kunst IFEK

 

"Der Wettstreit um das glanzvollste Rassetier - entfalte das Tier in Dir... prämiert wird das schönste, abgerichtetste oder unbändigste Rassetier! Von Aal bis zum Zwergrüssel-Dikdik!"

 

Per E-Mail-Verteiler, Plakate und Flyer wurden von Ganshaut Menschen gesucht, die bei einer Rassetierschau der besonderen Art mit einem Leve-Auftritt als Tier mitwirkten. die Teilnehmer kamen als Tiere ihrer Wahl, mit selbst ausgesuchter Verkleidung und einem Vorführer auf die Bühne, wobei sie von einer dreiköpfigen Jury aus der Linzer Kulturszene bewertet und prämiert wurden.

 

 

 

Schlammcatchen

Kunstuniversität Linz, Juni 2008