Das Maß ist voll!

Performance

Ton, 10 Tabletts, Wasser, Video

Durchmesser Tablett: 38cm

2012

 

„Die Künstlerin Elke Punkt Fleisch dreht eine ganze Woche lang im Dominikanerhaus Steyr auf der Töpferscheibe Wasserkrüge und Becher. Die Gefäße aus Ton verbleiben ungebrannt und werden - in diesem „unbrauchbaren“ Zustand - am Vorabend des Palmsonntags als „Mahlzeit-Stillleben ohne Mahlzeit“ auf Tabletts präsentiert. Nun werden die Krüge und Becher mit Wasser gefüllt. Sie fallen in sich zusammen, denn sie sind nicht in der Lage das Wasser zu behalten. Die Künstlerin verweist auf die Ambivalenz zwischen Reichtum, Genuss, Luxus usf. und der Besinnung auf (religiöse) Werte wie die geistige Nahrung, das Maßvollsein, das Fasten oder den Verzicht. „Das Maß ist voll!“ thematisiert das Heute als eine „Welt des Zuviels“, die von „Praktiken der Barbarei“ bestimmt ist.“

(Mag. art. Robert Moser)

Fotos:

Ausstellungsansicht

EXSULTET Teil 1

Dominikanerhaus Steyr

03 2012 

Elke Punkt Fleisch, Andreas Kain, Bernhard Kronberger